WER ZAHLT EIGENTLICH DIE MARODEN STRASSEN IN AUGSBURG? ZUM BEISPIEL DIE VOR IHRER HAUSTÜR?

In den nächsten Jahren müssen in Augsburg rund 280 Mio. Euro in den Straßenbau investiert werden. Durch die Straßenausbaubeitragssatzung werden die unmittelbaren Anwohner dazu verpflichtet, bis zu 70% dieser Kosten zu tragen. Obwohl zum Beispiel alle aus dem Stadtteil auch diese Straßen nutzen und Busse darauf verkehren. Dabei gibt es Alternativen, die in anderen Kommunen längst praktiziert werden.

Infoveranstaltungen zum Thema “Straßenausbaubeitragssatzung” – Referent: Volker Schafitel, Stadtrat FREIE WÄHLER AUGSBURG

Kriegshaber: Donnerstag 12.10.17 um 19.30 Uhr im Pfarrheim heiligste Dreifaltigkeit, Ulmerstraße 195a, 86156 Augsburg

Bärenkeller: Donnerstag 16.11.17 um 19.30 Uhr, Eisenbahner Sportverein (ESV), Kobelweg 60 (Zufahrt über Oberer Schleisweg), 86156 Augsburg

Termine für weitere Infoveranstaltungen in anderen Stadtteilen folgen in Kürze.

Mitmachen!

Hier laden Sie die Unterschriftenliste herunter: Unterschriftenliste Bürgerbegehren

Weitere Infos unter: Bezahlbare Strassen