Sicherheit und Ordnung – Prävention

Ein Grundbedürfnis des Menschen ist Sicherheit: auf der Straße und zu Hause.
Gewalttaten durch kluge Prävention verhindern, statt nach üblicher Politikermanier
nach einer Tat nach Gesetzesverschärfungen zu rufen, die dann doch nicht kommen.

Städtische Sicherheitspolitik muss in enger Zusammenarbeit mit der Polizei erfolgen.
Deshalb wollen wir uns für eine bessere Personalausstattung der Polizei einsetzen.
Als angemessen erachten die Freien Wähler eine Struktur und Personalzuweisung in
Anlehnung an die Ballungsräume München und Nürnberg.

Eine dauerhafte Unterstützung für Augsburg durch die Bayer. Bereitschaftspolizei in
Königsbrunn ist notwendig und deshalb festzuschreiben.

Am Beispiel der Maxstraße ist klar ersichtlich, dass mehr Polizeipräsenz zur Entschärfung
der Probleme führt. Begleitende Maßnahmen durch die Stadt Augsburg wie die
Begrenzung von Konzessionen nächtlicher Gastronomie sowie von Spielhallen in der
Innenstadt und eine Verlängerung der Sperrzeiten, tragen zur Beruhigung der Innenstadt
bei ohne das Nachtleben und die Kneipenkultur, wie sie zu einer Großstadt gehören, zu
eliminieren.

Die Streichung von Stellen für Fachpersonal in der Suchthilfe oder der Jugendarbeit
betrachten die Freien Wähler als absolut kontraproduktiv, dies soll wieder rückgängig
gemacht werden.

Brennpunkte wie der Oberhauser Bahnhof oder das ehemalige Hotel Gregor in
Haunstetten sind durch professionelle Konzepte schnellstmöglich zu entschärfen, ohne
das Problem nur zu verlagern. Wir wollen, dass sich dort wieder unsere Kinder ohne
Gefahr bewegen können.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>