Baumfällung am Herrenbach

Ausgelöst durch das Wasserwirtschaftsamt Donauwörth, welche eine Gefahr durch Windsturz erkannt hat, sollen 96 Bäume entlang des Herrenbachs, zwischen Friedberger Straße und Reichenberger Straße gefällt werden. Die Kanalstrecke ist eine Erholungsidylle für die Bürger im Textilviertel.  Die Bäume stehen seit 50 Jahren.

Gegen die Fällung, die vom Tiefbauamt Augsburg auf Anforderung durch das Wasserwirtschaftsamt angeordnet wird, hat sich eine Bürgerinitiative gebildet.  Die Forderung  ist, nicht die Bäume zu fällen, sondern den über 50-Jahre alten Kanal zu sanieren, damit er den Wurzeln im Dammbereich stand hält.

Wenn ein umfallender Baum das Kanalgerinne zerstören kann, ist das Gerinne statisch unzureichend und muss erneuert werden statt dass man alle Bäume fällt!

Herrenbach 010

 

 

 

 

 

 

 

Haushaltsblatt Wasserbau 

BayWG- Art. 22 Unterhaltungslast (Zu § 40 Abs. 1 Satz 1 WHG) – Bürgerservice

 Satzung Benutzung Gewässer Augsburg

Wasserbenützungsgebührensatzung 2016

Antrag Ende der Fällung DIN 19712-31.05.2018

DIN 19712

Merkblatt .1.1 1.2.1984

OB-Verfügung zum Herrenbach bezüglich der Zuständigkeiten vom 10.04.2018
Massnahmenkonzept_Herrenbach(2)
Bericht 18-01631-am 07.05.2018 im Umweltausschuss 
Fragenkatalog an Umweltreferent Erben von CSU-SPD-Grüne vom 11.04.2018 
Antwort Erben auf Anfrage der Fraktionen vom 17.05.2018 zu Baumfällungen am Herrenbach
Antrag Freie Wähler Sanierung  Herrenbach 21.05.18
Email Erben v. 25.05.2018
Antrag Ende Fällung  26.05.2018
Anforderung Schnittzeichnung Kanalbett 29.05.2018