Neue Energiekonzepte kommunal umsetzen

Die Spitzenlastberechnung der Stadt Augsburg und der Region muss getrennt nach
Privathaushalten und Firmen erfolgen.

Betriebe mit hohen Spitzenlastwerten, insbesondere im Hochspannungsbereich,
müssen netzunabhängige Autarklösungen einrichten, da deren Bedarf im Netz die
Stromkosten der Haushalte verteuert (Kraftwärmekopplung siehe UBS Schongau).

Förderung und Einrichtung von kommunalen virtuellen Schwarmkraftwerken, die
dezentral Haushaltsstrom und Wärme bei einer Effizienz von 85% erzeugen.
Entsprechend günstig ist der dadurch erzeugte Strom im Vergleich zu herkömmlichen
Anlagen, die im besten Fall 50% Effizienz erreichen.

Für das Stadtgebiet und die Region muss die Stromerzeugung mit Sonnenenergie
optimal ausgebaut werden. Hierfür eignen sich am Besten die Industrie- und
Gewerbegebiete und die Flächen entlang der A8.

Stromüberschüsse aus der Sonnenenergie werden über „Strom zu Gas“
(Methanisierung) abgespeichert und in das Gasnetz bzw. zur Stromerzeugung mit
Gasturbinen (KWK) vorgehalten. Erdgas Schwaben kann diese Technologie sofort zur
Verfügung stellen.

Überschusswärme kann in Schwimmbädern oder in der Landwirtschaft genutzt
werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*