Neujahrsempfang 2019

Neubürgerempfang 05.04.2019

Der Neubürgerempfang versteht sich als ein herzliches Willkommen neuer Einwohner in unserer Stadt, vorrangig aber als Plattform des Dialoges und der Information. Er unterscheidet sich in Vorbereitung und Durchführung von anderen Repräsentationsveranstaltungen vor allem durch das aktive Zusammenwirken von Akteuren im Bündnis für Augsburg, welches zu diesem Anlass nicht nur vorgestellt wird, sondern der Veranstaltung Inhalt und Form gibt

Auch die Stadträte der Freien Wähler Augsburg stehen den Neubürgern für Gespräche, Wünsche und Anregungen zur Verfügung. 

Ab 19.30 Uhr heißen wir Sie am 05.04.19 in unseren Räumen im Rathaus, 1. Stock rechts herzlich willkommen.

Einladung zum Neujahrsempfang 2019

Einladung zum Neujahrsempfang der FREIEN WÄHLER Augsburg 

Termin: Freitag, 01.02.19, 19.00 Uhr

Ort: Oberer Fletz des Augsburger Rathauses

Gastrednerin: Ulrike Müller, Europaabgeordnete

Einladungskarte Jahresempfang 2019 web

 

Alexander Hold ist neuer Bezirksvorsitzender der Freien Wähler Schwaben

Die Freien Wähler haben am Samstag Alexander Hold zu ihrem neuen Bezirksvorsitzenden gewählt. Der Allgäuer gehört seit Oktober dem Landtag an.

Der ehemalige Fernsehrichter Alexander Hold führt künftig die Freien Wähler in Schwaben. Rund 100 Delegierte wählten am Samstag den 56-jährigen Kemptener zu ihrem neuen Bezirksvorsitzenden. Er setzte sich in der Abstimmung gegen Wolfgang Schrapp aus Bellenberg (Landkreis Neu-Ulm) durch und folgt auf Markus Brem aus Gersthofen (Augsburger Land).

https://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Alexander-Hold-ist-neuer-Bezirksvorsitzender-der-Freien-Waehler-id52952566-amp.html

 

Veranstaltung „Soko Asyl“ mit Ulf Küch

Das Märchen von den Gewalt-Flüchtlingen

Diskussion mit Bestseller-Autor Ulf Küch am 8.10.2018 im Polizeissportverein

Ulf Küch war viele Jahre Kripo-Chef in Braunschweig und Vorsitzender des Bundes Deutscher Kriminalbeamter. Auf Einladung seines langjährigen Freundes Hans Wengenmair, Kriminalhauptkommissar a.D. und Landtagskanditat der Freien Wähler Augsburg Ost, kommt der Autor des Buches „SOKO Asyl“ am 8. Oktober in die Fuggerstadt. Wengenmair: „Ich freue mich, dass ein kompetenter Kenner der Materie zu uns nach Bayern kommt und so manche AfD-Polemik als Fake-News enttarnen wird.“ Nach einer Lesung besteht die Möglichkeit, mit Ulf Küch zu diskutieren. „Denn unmittelbare Erfahrungen aus der täglichen Praxis, auf denen er seine Argumente aufbaut, sind immer besser als Gerüchte und Vorurteile“, ist Wengenmair überzeugt.

Ort: Polizeisportverein, Gögginger Str. 97, Beginn um 19.00 Uhr

 

Marktsonntag in Oberhausen

Am Marktsonntag in Oberhausen hatten unsere Kandidaten die Möglichkeit sich mit den Bürgern vor Ort zu unterhalten.

Stadtteilfest Göggingen

Am Sonntag 09.09.18 fand bei herrlichem Spätsommerwetter im Rahmen des „Tag des Denkmals“ das Stadtteilfest im Innenhof und Garten des Kurhauses statt.

Die Freien Wähler Augsburg waren mit den Landtagskandidaten Regina Stuber-Schneider, Hans Wengenmeir und Jonas Holm vertreten. Auch die Vorsitzende Angelika Lippert war als Ansprechpartnerin vor Ort.

  

Lechsteg zwischen Haunstetten und Kissing

die Diskussionen für oder gegen einen Steg für Radfahrer und Fußgänger über den Lech zwischen Haunstetten und Kissing wurden im Rahmen des STEKs wieder aufgenommen.

Wir haben hierzu folgenden Antrag gestellt:

– Der Vorschlag eines Geh- und Radweges über den Lech zwischen Haunstetten und Kissing wird weiter verfolgt und zeitnah im Ausschuss/Stadtrat behandelt.

– Die Stellungnahmen aus dem Jahr 2010 müssen überarbeitet und den heutigen Gegebenheiten angepasst werden.

– Ein entsprechender Grundsatzbeschluss für den Steg muss im Stadtrat neu gefasst werden und im Zuge der Netzplanung der Stadt Augsburg für die Fahrradstadt 2020 umgesetzt werden.

Begründung:

Wir sehen den Lechsteg als konstruktive Maßnahme, das Verkehrsaufkommen im Augsburger Osten/Süden zu reduzieren. Für Pendler nach München (bequeme Zufahrt zum Bahnhof Kissing) als auch für den Freizeitverkehr der Region erschließt dieser Steg viele interessante Ziele und Naherholungsgebiete.

Der Eingriff in die Natur ist kein Argument, da
– die Zu- und Abwege bereits existieren
– kein Naturschutzgebiet durchschnitten wird
– keinerlei Belastungen durch Lärm oder Schadstoffe zu erwarten sind.

Deshalb gehen wir davon aus, dass die 2010 vorgebrachten Bedenken seitens der Naturschutzverbände im weiteren Planungsverfahren geklärt werden können.

Auch die Einwände, dass die Brücke die Umsetzung des sog. Projektes „Licca Liber“ behindere, sehen wir in diesem Zusammenhang nicht.

weiter: Antrag Lechsteg 10.07.18

Auch der ADFC Augsburg hat hierzu bereits Stellung bezogen: Stellungnahme ADFC zum Lechsteg

 

Baumfällung am Herrenbach

Ausgelöst durch das Wasserwirtschaftsamt Donauwörth, welche eine Gefahr durch Windsturz erkannt hat, sollen 96 Bäume entlang des Herrenbachs, zwischen Friedberger Straße und Reichenberger Straße gefällt werden. Die Kanalstrecke ist eine Erholungsidylle für die Bürger im Textilviertel.  Die Bäume stehen seit 50 Jahren.

Gegen die Fällung, die vom Tiefbauamt Augsburg auf Anforderung durch das Wasserwirtschaftsamt angeordnet wird, hat sich eine Bürgerinitiative gebildet.  Die Forderung  ist, nicht die Bäume zu fällen, sondern den über 50-Jahre alten Kanal zu sanieren, damit er den Wurzeln im Dammbereich stand hält.

Wenn ein umfallender Baum das Kanalgerinne zerstören kann, ist das Gerinne statisch unzureichend und muss erneuert werden statt dass man alle Bäume fällt!

Herrenbach 010

 

 

 

 

 

 

 

Haushaltsblatt Wasserbau 

BayWG- Art. 22 Unterhaltungslast (Zu § 40 Abs. 1 Satz 1 WHG) – Bürgerservice

 Satzung Benutzung Gewässer Augsburg

Wasserbenützungsgebührensatzung 2016

Antrag Ende der Fällung DIN 19712-31.05.2018

DIN 19712

Merkblatt .1.1 1.2.1984

OB-Verfügung zum Herrenbach bezüglich der Zuständigkeiten vom 10.04.2018
Massnahmenkonzept_Herrenbach(2)
Bericht 18-01631-am 07.05.2018 im Umweltausschuss 
Fragenkatalog an Umweltreferent Erben von CSU-SPD-Grüne vom 11.04.2018 
Antwort Erben auf Anfrage der Fraktionen vom 17.05.2018 zu Baumfällungen am Herrenbach
Antrag Freie Wähler Sanierung  Herrenbach 21.05.18
Email Erben v. 25.05.2018
Antrag Ende Fällung  26.05.2018
Anforderung Schnittzeichnung Kanalbett 29.05.2018

 

 

 

 

Besuch der Frühjahrsausstellung 2018

Die afa feiert in diesem Jahr ihren 70. Geburtstag. Den Startschuss zur Eröffnung gab ein Politiker in neuer Funktion – Bayerns neuer Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer, ein gebürtiger Augsburger. Unsere Stadträtin Regina Stuber-Schneider nutzte die Gelegenheit, um sich mit Franz-Josef Pschierer über die Augsburger Kommunalpolitik zu unterhalten.

Regina_1

Auch heuer gibt es auf der Afa wieder eine große Auswahl an Informationen und Aktivitäten aus allen Lebensbereichen, angefangen bei Bauen und Wohnen über Haushalt, Garten und Freizeit, aber auch Essen und Trinken oder Mode. Die Afa ist für den Wirtschaftsbereich der Region Augsburg und auch Schwaben weit eine wichtige Messe.